Das war ich nicht, das waren die Hormone


Häufig kommen Frauen zu mir mit dem Wunsch, am Bauch abzunehmen.

Leider ist aber eine gezielte Abnahme am Bauch nicht steuerbar. Wie heißt es so schön, Bauchmuskeln werden in der Küche gemacht.

Aber auch ein Kaloriendefizit, ist nicht immer eine Garantie für Fettabbau. Unsere Hormone haben einen großen Einfluss darauf, wo das FETT EINGELAGERT wird und, ob wir es auch wieder VERLIEREN.

Wer viel STRESS hat, produziert auch viel CORTISOL was ein echter Dickmacher ist.

Ein zu niedriger TESTOSTERONSPIEGEL reduziert ebenso den FETTABBAU.

Auch ein gestörter PROGESTERON Haushalt kann zur Gewichtszunahme beitragen.

Erwähnt werden müssen in diesem Zusammenhang natürlich auch die ÖSTROGENE, die gern für die kleinen Polster an Po und Beinen zuständig sind.

Wichtig ist also für ein HORMONELLES GLEICHGEWICHT zu sorgen.

Mit einer ausgewogenen ERNÄHRUNG, SPORT, wenig STRESS und ausreichen SCHLAF



6 Ansichten

© 2020 by FIT FOR FAMILY